A A A
Druckversion

Rudolf Grote Haus

Das Rudolf-Grote-Haus richtet sein stationäres Angebot, gemäß §§53ff SGB XII an  Menschen mit einer mehrfach chronifizierten Suchtproblematik.

Wenn Sie lange Zeiten von Alkohol-, Drogen- oder  Medikamentenmissbrauch hinter sich haben, können wir Sie dabei unterstützen, wieder abstinent zu werden und Schritt für Schritt weniger zu konsumieren.

Wir bieten Ihnen mit unserem multiprofessionellen Team  fachliche Beratung, Betreuung und Tagesstrukturierung.

Wir arbeiten niedrigschwellig, das bedeutet, dass Abstinenz keine Aufnahmebedingung ist.

Die Wohneinrichtung liegt in Winsen und bietet 24 Einzelzimmer sowie Gemeinschaftsräume. 4 weitere Plätze stehen dezentral zur Verfügung.

Auf dem Gelände gibt es auch die Möglichkeit, an unseren tagesstrukturierenden Maßnahmen teilzunehmen, z.B. im Bereich Garten, in den kleinen Werkstätten oder im Bereich Fertigung und Holzwerkstatt.

Die Kosten des Aufenthalts  werden im Rahmen der Eingliederungshilfe  regelhaft vom Sozialhilfeträger übernommen.

Gerne beraten wir Sie zu den Aufnahmebedingungen und ermöglichen Ihnen einen Einblick in unser Räumlichkeiten.

 

Hinweis: „Die Einrichtung nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil"

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code