A A A
Druckversion

Ambulante Suchtkrankenhilfe in Buchholz

Wir begleiten chronisch mehrfach beeinträchtigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer im Landkreis Harburg. Die Hilfeberechtigten leben im eigenen Wohnraum und werden von uns in ihrer Selbstständigkeit und Eigenverantwortung unterstützt.

Wir orientieren uns dabei an den vorhandenen Fähigkeiten und leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Grundlage für die Betreuung ist die Bereitschaft, mit uns eine verbindliche Hilfevereinbarung einzugehen. Finanziert werden die ambulanten Hilfen in der Regel vom örtlichen Sozialhilfeträger (Wiedereingliederungshilfen nach §§ 53 ff. SGB XII).

Wir begleiten die Hilfeberechtigten im Alltag und unterstützen

  •     in der Haushaltsführung,
  •     bei der Bewältigung von Behördenangelegenheiten,
  •     im Umgang mit Geld,
  •     bei der Förderung der Gesundheit,
  •     bei einer sinnvollen Tagesstrukturierung,
  •     bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive,
  •     bei Schwierigkeiten am Arbeitsplatz,
  •     bei Abstinenzwunsch und beim Umgang mit dem Rückfall.

In Krisensituationen stehen wir selbstverständlich  als Gesprächspartner zur Verfügung und vermitteln gegebenenfalls an weitere Hilfseinrichtungen. Auf Wunsch stellen wir Kontakt zu Angehörigen, Nachbarn, Vermietern und anderen Beteiligten her.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code