2016_Mai_Herbergsverein (5).jpg

RUDOLF-GROTHE-HAUS

Besondere Wohnform der Eingliederungshilfe
Schwerpunkt: Sucht und psychische Erkrankungen

In der besonderen Wohnform Rudolf-Grote-Haus werden Menschen aufgenommen, die infolge einer Sucht- und / oder psychischen Erkrankung teilhabebeeinträchtigt sind.
Unsere Einrichtung verfügt über 28 Plätze.

Die Kosten für die soziale Betreuung werden im Rahmen der Eingliederungshilfe vom zuständigen Leistungsträger übernommen.

Für die Kosten der Unterkunft können Sie Leistungen

beim zuständigen Sozialhilfeträger beantragen.
Unsere Angebote werden durch die tagesstrukturierenden Maßnahmen (Arbeits- und Beschäftigungsangebot) auf dem Gelände ergänzt. Wir arbeiten niedrigschwellig akzeptierend.

Das heißt, dass Abstinenz keine Aufnahmevoraussetung ist.

Wichtig ist die Bereitschaft,

an der eigenen Suchterkrankung zu arbeiten.

Im Anschluss an den Aufenthalt im Rudolf-Grote-Haus bieten wir Unterstützung im eigenen Wohnraum an.

Schwerpunkte

Unsere Leistungen sind insbesondere:

  • Ressourcenorientierte und akzeptierende Förderung einer abstinenten Lebensweise

  • Sozialpädagogische Beratung im Umgang mit Ämtern und Behörden

  • Personenzentrierte Hilfeplanung

  • Wohnraumassistenz und hauswirtschaftliches Training

  • Unterstützung bei der Inanspruchnahme von psychiatrischer und weiterer medizinischen Versorgung

  • Hilfestellung bei der Versorgung mit erforderlicher Medikation

  • Erarbeiten einer sinnvollen Tagesstruktur

weitere Informationen

Das Rudolf-Grote-Haus bietet Angebote der Eingliederungshilfe sowie Verpflegung und Wohnen für Menschen mit einer mehrfach chronifizierten Suchtproblematik.

Wenn Sie lange Phasen von Alkohol-, Drogen- oder  Medikamentenmissbrauch hinter sich haben, können wir Sie dabei unterstützen Schritt für Schritt weniger zu konsumieren und abstinent zu leben.

Wir bieten Ihnen mit unserem multiprofessionellen Team  fachliche Beratung, Betreuung, Begleitung.

Wir arbeiten niedrigschwellig, das bedeutet, dass Abstinenz keine Aufnahmebedingung ist.

Unsere Wohneinrichtung liegt in Winsen (Luhe) und bietet 24 Einzelzimmer sowie Gemeinschaftsräume.

Vier weitere Wohnplätze/ Wohnungen stehen dezentral zur Verfügung.

Auf dem Gelände gibt es auch die Möglichkeit, an unseren tagesstrukturierenden Maßnahmen teilzunehmen, z.B. im Bereich Garten, in den kleinen Werkstätten oder im Bereich Fertigung und Holzwerkstatt.

Die Kosten des Aufenthalts  werden im Rahmen der Eingliederungshilfe regelhaft vom

zuständigen Leistungsträger übernommen.

Gerne beraten wir Sie zu den Aufnahmebedingungen und ermöglichen Ihnen einen Einblick in unser Räumlichkeiten.

 

Hinweis: „Die Einrichtung nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil"